Telefon +49 (0) 7635 / 82 48 47 kontakt@profeat-essperts.de

Qualifikationskurs_2 _prof e.a.t Ernährungstherapeut 2019

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 18. Mai 2019 - 19. Mai 2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
prof-e.a.t. Akademie

Kategorien


18. Mai bis 19.Mai 2019

Euro 375.-



(Bei Buchen von 2 Tagen 18.-19. Mai)                                 (Bei Buchung der Gesamtqualifikation 16.-19 Mai)

EMOTIONEN essen mit, auch wenn man krank is(s)t…

Sie das? Immer und immer wieder begegnen Ihnen “schwierige” Klienten? Nach einiger Zeit fragen Sie sich, warum es nicht vorwärts geht? Oder Sie haben den Eindruck, dass Sie gar nicht mehr wissen, ob ihr Klient überhaupt Ihr Klient ist oder ob es noch um das anfängliche Ziel geht?
Die ersten 20 Minuten entscheiden über den Erfolg einer Maßnahme, denn dort werden die Weichen für Ihre gelingende Beratung und Ernährungstherapie gestellt. Die “Greatest Ever”-Studie brachte es an den Tag: Wichtigster Prädiktor guter Endergebnisse ist eine gute Klienten-Patientenbeziehung. Das gilt auch für die Ernährungsberatung und -therapie. Doch wie kommen wir innerhalb von 20 Minuten zu einer guten und stabilen Beziehung, zu einem klaren Klientenauftrag und Klientenziel und wie zu einem Auftrag, der auch effektive Verhaltensergebnisse nach sich zieht?
Kennen Sie das? Widerstände, Klienten, die ihr Verhalten doch nicht langfristig ändern? Klienten mit Naschsucht, die den Zucker nicht einschränken können. Emotionen essen immer mit und ein Essen ohne soziale Bezüge gibt es nicht. Daher widmen wir uns am 2. Tag dieses Qualifikationskurses dem Thema Emotionen.
Wissen Sie, was sich alles hinter Naschen verbergen kann? Wissen Sie etwas über Trauma und deren Auswirkung auf Essen? Nein – dann erfahren Sie hier sehr viel Neues!

Inhalt:
> Beratungsprozess: Die ersten 20 Minuten einer Beratung
> Beratungsmethodik: Problemanalyse – Auftrag – Ziel und persönliches Beratungsanliegen
> NCP Prozess: Beziehungsbildung, Evaluation
> prof.eat Tools für Berater
> Emotion induziertes Essen
> Sozial induziertes Essen
> Umgang mit Widerstand mit „das geht nicht“ „ich schaffe es nicht“
> Naschsucht und was dahinter steckt, sowie Methoden zur Verhaltensänderung.

Ziele.
Die Teilnehmer…
> lernen Struktur und Prozesse einer Erstberatung kennen (konkret die ersten 20 Minuten)
> lernen die greatest ever Studie und andere Wirksamkeits-Studys kennen, die für unsere Beratungsarbeit
relevant sind.
> wiederholen die Grundlagen einer Personen zentrierten Beratung und Prinzipien von Beratung versus Wissensvermittlung
> üben klare Aufträge einzuholen
> lernen wohlgeformte Zielkriterien kennen und dieselben formulieren, sowie entsprechende Tools kennen und einsetzen
> üben konkret die ersten 20 Minuten beraten (inkl. Feedback)
> lernen Strategien zur Überwindung von Emotionsinduziertem, Sozial induziertem Essen kennen.
> Lernen Hintergründe der Naschsucht kennen
> Lernen mit Widerständen umzugehen.
Mit der Teilnahme an diesem Seminar
erwerben Sie das Zertifikat „prof.eat Ernährungstherapeut“
Haben Sie Zugang zu den ZPP zertifizierten Kursen und Ernährungsberatungskonzepten im Präventionsprinzip 2
Können Sie an der prof.eat Akademie Angebote anbieten.
Zielgruppe:
> Exklusiv für prof.eat Berater, die bereits mit der Mappe arbeiten und bereits das Zertifikat zum prof.eat Ernährungsberater erworben haben (Qualikurs 1)

Zugangsvoraussetzung

Nur für TN vom Qualifikationskurs 1 möglich

10% Rabatt für Mitglieder derjenigen Berufsverbände, die diese Fortbildung anerkennen.
100.- Euro Rabatt für Mitglieder FET und Wiederholer.